Freischütz

Oldenburger  2013  schwarzbraun  170 cm
Züchter: Franz-Josef Wieghaus-Vorwerk

Gekört 2015
Zugel. für Hannover, Oldenburg, Westfalen, alle Süddeutschen Verbände, DWB, SCSL 

Decktaxe: 500 Euro
Trächtigkeitstaxe:: 500 Euro
Tiefgefriersperma: auf Anfrage 

Samen-Bestellung

 

Freischütz setzte sich in seiner noch jungen Karriere bereits auf internationalem Parkett glänzend in Szene und siegte und platzierte sich in den stark besetzten Dressurpferde-Konkurrenzen von Ebreichsdorf/AUT, Wiener Neustadt/AUT und Leudelange/LUX vorn. 2015 verließ er den Oldenburger Körplatz als Reservesieger und absolvierte seine HLP in Dänemark mit durchgängig hohen Bewertungen.

Seinen typbrillanten Fohlen gibt er seine enormen Hebel und Schwingungsgrade mit.

Im Pedigree des Freischütz vereinen sich die bedeutendsten Leistungsgaranten der modernen Dressurpferdezucht. So geht der Vater Foundation, Sechster im Burg-Pokal Finale unter Matthias Alexander Rath, auf den Linienbegründer Florestan zurück. Donnerhall findet sich gar dreimal in der Ahnengalerie und zwar gleich zweimal über seinen Sohn De Niro, der seit sechs Jahren das WBFSH Ranking der weltbesten Dressurvererber anführt.

Aus der Mutter Mona Martina stammt noch Duca Germanico (v. Dante Weltino OLD), der 2018 im Oldenburger Landeschampionat der vierjährigen Reitpferde Rang vier erreichte. Über den Muttervater Del Martino kommen der Trakehner Consul und Brentano II ins Spiel. In dritter Generation zirkuliert über den Escudo-Sohn Eskardo heute in der Dressurpferdezucht so begehrtes Springblut in den Adern von Freischütz. Die Urgroßmutter Mona Lisa ist Großmutter der platzierten Bundeschampionatsfinalistin Boulevard de la croisette OLD und eines gekörten Hengstes von Fürsten-Look. 

Aus der Mutterlinie der Silberranke aus dem Hause Wieghaus-Vorwerk gingen noch die bis zur schweren Klasse erfolgreichen Hengste Rubinero, Santorini Hit und His Lordliness hervor.

Leudelange 2018
Hengstschau Vechta 2018
Leudelange 2018